Stadtrat

Die Ratsgruppe „Offen für Bürger“ besteht sei dem 1. Oktober 2018 aus den beiden Ratsmitgliedern Albert Karschti und Werner Nowak. Karschti bildete bis dahin mit Andrea-Cora Walther die Ratsgruppe „Bürgerliste Oberhausen“, Nowak saß zuletzt als gruppen- und fraktionsloser Abgeordneter im Stadtrat.
Nowak und Karschti waren bis zum Bruch der Ratsfraktion „Bündnis Oberhausener Bürger“ (BOB) Seite an Seite im Rat aktiv.

Die Zersplitterung dieses bei der letzten Kommunalwahl so erfolgreichen Bürgerbündnisses hat den gemeinsamen Zielen geschadet. 8,6 Prozent der Wählerinnen und Wähler haben 2014 ihren Willen zu mehr Bürgerbeteiligung und gegen verfilzte Strukturen bekundet. Dieses Potenzial ist nach wie vor vorhanden, wenn nicht sogar gestiegen.

Karschti und Nowak stellen sich als Ratsgruppe „Offen für Bürger“ nun der Verantwortung, mit aller Kraft und Nachdruck diesen Bürgerwillen in die Tat umzusetzen. Und dass mit allen politischen Kräften und Gruppierungen, die dieses Ziel teilen. Beide wollen nun den Blick nach vorne richten in Richtung Kommunalwahl 2020, und die gemeinsamen Ziele in möglichst großer Front glaubhaft und erfolgreich angehen.