OfB will St. Michael auf Vorhabenliste setzen

Seit zwei Jahren steht die Diskussion um die Nutzung der ehemaligen Hauptschule St. Michael still. Offen für Bürger will neuen Schwung durch Bürger einbringen

„Wir brauchen eine Zukunft für das leerstehende Gebäude der St. Michael Schule“, fordert Albert Karschti von Offen für Bürger ein Ende des aktuellen Tauziehens zwischen Bezirksvertretung und Verwaltung. Die einen wollen dort eine Förderschule oder eine Kita auslagern, die anderen wollen ein Bürgerzentrum. „Derweil verkommt das Gebäude zur Schrottimmobilie“, merkt Karschti an.

Offen für Bürger hat daher einen Antrag gestellt, den Ort auf die Vorhabenliste 2020 der Stadt zu setzen und damit Bürger in die Mitbestimmung einzubeziehen. “Offenbar herrscht weder in Politik noch Verwaltung Klarheit, wie das Gebäudeareal am besten zu nutzen ist.  Im Quartier gibt es zahlreiche Bürger, die wissen, was vor Ort gebraucht wird.  Eine Beteiligung der Bürger zu diesem  Projekt würde das Tauziehen beenden und eine Zukunft für die ehemalige Hauptschule “St. Michael” voranbringen, ruft OfB-Frau Caro Cremer zur Beteiligung auf.